Hainzl, Leo

1968
geboren in Bruck/Mur (A)
Mutter Slowenin, Vater Österreicher

1978-82
Gymnasium Mürzzuschlag (A)

1982-87
HBLA für Textil, Wien (A)

1987-88
Rom-Aufenthalt (I)

1989-92
Studium Sprachen & Kunstgeschichte

1994-99
Universität für Angewandte Kunst, Wien (A)
Klasse für Malerei & Animationsfilm, Diplom

2002
Universität Lüneburg (BRD), Lehrauftrag am Institut für Kunst- und Bildwissenschaften / Sommersemester „Erinnerung im Bild / Versuche zu gegenständlicher Malerei“ – Theorie- / Praxisseminar

2003
Universität Lüneburg (BRD), Lehrauftrag Fortsetzung: „Das gemalte Bild als Dokument“ – Theorie- / Praxisseminar
arbeitet in Wien & projektbezogen im Ausland

Projekte:

1989 Ljubljana
1993 Jerusalem
1997 New York City
1998-99 Budapest & Lissabon
1999 New York City
2000-01 Stuttgart & München
2002 New York City & Paris

Einzelausstellungen (Auswahl):

1999
Galerie Kunsthaus Muerz, Mürzzuschlag (A)
LKH Bruck/Mur (A)
Palais Palffy / Hofgalerie, Wien (A) – zusammen mit Klementina Golija (Slowenien)

2000
Slowenisches Kulturzentrum Korotan, Wien (A)
Kunstmagazin Hell, Bruck/Mur (A)
Schloss Ferlach, Kärnten über Galerie Judith Walker (A)

2001
„Malerie im Kontext“ Galerie Schafschetzy Studio, Graz (A)
Ethnographisches Museum Schloss Kittsee / Galerie (A)
Ausstellungsraum Werkhalle, München (BRD)
Schloß Moosburg über Galerie Judith Walker, Klagenfurt

2002
„Z besedami in brez besed“, (ehemalige) Synagoge Maribor, Slowenien
„Avec et sans paroles“ Französisches Kulturinstitut, Wien (A)
Museum Geyerhammer, Scharnstein (A)

2003
„Basic Genre“, Artmark-Galerie, Spital/Pyhrn – zusammen mit Gisela Grill: Abstrakte Malerei
„Basic Genre“, Moment Home, Wien
„Raum/Bild/Bewegung“, Kulturzentrum bei den Minoriten, Graz

Gruppenausstellungen (Auswahl):

1999
Galerie Sala Terrena / Heiligenkreuzerhof, Wien (A) – Diplomausstellung
Galerie Judith Walker, Schloß Ebenau (A)

2000
Galerie Schafschetzy Studio, Graz (A)
Kunst Wien 00 im MAK, Wien (A) mit Galerie Walker & Galerie Schafschetzy

2001
Kunst Messe Köln (BRD) über Galerie Judith Walker
„Herz in der Kunst“, Galerie Judith Walker / Schloß Ebenau
Kibla Multimediacenter, Maribor (Slovenia) – im Rahmen von steirisc[:her:]bst, (Katalog)
Bruce Castle Museum Gallery, London (GB)
Kunst Wien 01 im MAK, Wien (A), über Galerie Judith Walker

2002
Kunstmesse in Wiesbaden über Maisenbacher Art Gallery, Trier / BRD
Autoren-Galerie 1, München (BRD)
Forum Stadtpark, Graz (A) kuratiert von Ruth Horak-Maurer & Sandra Abrams: „Graz-Intern“
„GrenzLeben“, Kunstbasis Halle, kuratiert von Gue Schmidt, (Katalog)
„GrenzLeben“, Rhizom, Graz, im Rahmen von steirisc[:her:]bst
Kunst Wien im MAK, Wien, über Galerie Judith Walker

2003
Autoren Galerie 1, München
Galerie Himmelpforte, Wien, (Katalog)
„Heimspiel 2“, Galerie Schafschetzy, Graz

Zu GrenzLeben:

„Das Schaffen & Verteidigen von Grenzen (national und sozial) ist ein patriarchalischer (selbsterhaltender) Akt. Nicht nur Männer alleine glauben dafür verantwortlich zu sein, aber sie (wir) haben einen esstentiellen Anteil daran.“ – Statement von Leo Hainzl, 2002.

Oú est le pays d’art… / Where is art-land… / Wo ist Art-Land…? / Titel der Partizipation von Leo Hainzl

Photoarbeiten:

Paris 2002
Bildserie 1 (Diptychon je 45x30cm): Les hommes des affaires / The men of affairs
Bildserie 2 (Diptychon je 45x30cm): Manifestation du jour / Manifestation of the day
Bildserie 3 (Diptychon je 45x30cm): Nouvelles frontières / New borders