Resch, Alfred

1962
in Graz geboren

seit 1981
freischaffender Künstler: Malerei, Fotografie, Objekte; parallel dazu Ausbildung in Elektronik sowie Studium der Architektur

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen:

1981-86
diverse Ausstellungen, Steiermark, Italien

1986
Ausstellung Landesförderungspreis, Tuscania, Neue Galerie, Graz

1988
Gummibären, Strassganger Kulturzentrum, mit B. Sommerer, Graz
Treffpunkte, Steiermärkische Sparkasse, Graz
Ausstellung Landesförderungspreis, Privat, Neue Galerie, Graz
Norge, Küstenmuseum Florö, Norwegen

1993
Kilometer 723, Nationalmuseum Cluj Napoca, Rumänien
1994
Klebebild – Rollenbild, Zanklhaus, Kernstockgasse, Graz

1995
New Home, Atelier Griesgasse, Graz

1996
Arbeiten, Atelier Griesgasse, Graz

1997
medien-kosmos, die werkstatt, Neubaugasse, mit E. Gfrerer, Graz

1998
Klebebilder, Atelier Schimunek, mit I. Klug, Graz
Klebebilder, Bildungshaus Retzhof, Leibnitz
blick atem, die werkstatt, Neubaugasse, Graz, mit E. Gfrerer

1999
finale ?, Akademie d. bildenden Künste, Wien
Chrysler Eurostar, graz
Collagen, Alfred Wall AG, Graz
FH-Technikum, Graz – 1999
Klebebilder, Galerie Dobida, Weiz
Speicher-Steine, Galerie Preiner, Graz
Speicher-Steine, Kommerz, Graz

2000
Klebebilder, Pfarre Liebenau St. Paul, Graz
Architekturwerkstatt, Lienz
substrat, ko a la – office, Hart
substrat, Internationale Gartenschau, Unterpremstätten
Buch-Speicher-Steine, Stift Admont
Steinzeitliche Vernetzung, multi-media haus, Würzburg – Obernbreit
Wellenfänger, esc im labor, mit S. Müller-Funk, Graz

2001
Aktuelle Kunst in Graz, workshop Graz
Wellenfänger, Österreichische Mediathek, sience week, Wien
Bunte Hunde, Grüne Akademie, Graz
Transmedial Exercises, Kulturzentrum Minoriten, mit R. Kordon u. K. Frank, Graz
Galerie Schafschetzy, Graz
Ausstellung, Ankäufe der Artothek d. Bundeskanzleramtes, Neue Galerie, Graz

2002
raum 3, Galerie Maerz, mit Z. Oberwaldner u. E. D., Linz
der lauf der dinge, Atelier P. Ott, Graz
graz intern, Forum Stadtpark, Graz
7ieben, Galerie art2net, Floridotower, Wien
land art, Muttekopfhütte, Imst, Tirol
positionen, WUK, Wien

2003
20in40, Galerie art2net, Wien
mikro – makro, Galerie T. Hörmann, Imst, Tirol
kunsthaupt statt kunsthauptstadt, Harnisch u. Schubertkino, Graz
wunderkammer, Atelier Griesgasse, Graz
alfred resch, Galerie art2net, Wien
wasser, Schloss Pichl, Mitterdorf, Steiermark
europ.cc, vororte, Haus der Archtektur, Graz
„Heimspiel 1“, Galerie Schafschetzy, Graz

Werkein privaten und öffentlichen Sammlungen:

u. a. Artothek des Bundeskanzleramtes, Land Steiermark, Neue Galerie Graz, Wirtschaftskammer Steiermark, Kunstsammlung Stift Admont.

Publikationen:

Almanach 2003, Werkstatt Graz, 2003; Katalog, – wellenfänger / mikro-makro -, Alfred Resch, 2002; Steirische Künstler – Malerei und Grafik, 2002; Katalog – speichersteine -, Alfred Resch, 2001; Katalog, – klebebilder -, Alfred Resch, 2000; Katalog zur Internationalen Gartenschau, Cult 2000 top

Aktivitäten:

1981-85
Mitglied der Künstlervereinigung „om“ in Graz

1981
Prof. W. Otte, Salzburg Sommer

1982-85
Prof. E. Charusa, Mag. Wallisch, A. Möhlis, Graz

1983
Prof. Scheerer, Südtirol Sommer

1982, 83, 86
Prof. Kortokraks (London) Tuscania, Italien Sommer

1982-91
Prof. G. Hoke, Rein

1987-90
Weiterbildung bei Prof. r. Kedl, Rein und Neuhodis

1988
Florö Norwegen

1985, 86
Assistent bei R. Wilfing, Hitzendorf Sommer

1992
Kunstprojektreise mit E. D. und R. Rushan, Marokko, Algerien

1995-2001
Ateliergemeinschaft mit H. Grandits, D. Erharter, I. Brandner, G. Hainzl, Graz

1993-2000
Grafikarbeiten Büro Binder-Lusser, G. Mitterberger

1999
Wettbewerb Inszenierungskonzept Nationalpark Thayatal mit V. u. Z. Oberwalder, R. Kutscha

2000
Künstlerischer Wettbewerb u. Realisierung Gartenschau, Unterpremstätten
Radiosendung zur Ausstellungseröffnung „wellenfänger“, esc-labor, 60 min.
Projekt „digitales wasser“ Freiraumobjekt, Wien

2001
Radiosendung zur Ausstellungseröffnung „wellenfänger“, Mediathek, 55 min.

2002
Künstlerische Beratung und Design, Neugestaltung Hauptbrücke Graz, mit H. Wolfschwenger, Graz
Symposion „land art“, Imst, Tirol